26. Tag, Landschaftswechsel

aradende.jpgaradende01.jpgaradende02.jpgaradende03.jpgaradende04.jpgaradende05.jpgaradende07.jpg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Seht euch DIESE Landschaft an. Aus meinem Urlaub kenne ich diese Verschiedenartigkeit gut, aber sie zu Fuß zu erleben, ist etwas ganz anderes. Im Hostel hatte ich keine Ruhe mehr. Wie gewohnt, wurde ich mit dem Morgengrauen munter. Kalter Wind empfing mich vor der Tür des Hostels. Damit war meine Tagesplanung geplatzt, denn bei 8 Grad ist ein Badetag am Toten Meer kein Vergnügen und einen weiteren Tag im Hostel wollte ich nicht mehr verschwenden. Offene Füße hin oder her. Also packte ich meine Zehen in dicke Pflasterlagen ein, schnürte meinen Rucksack und wartete auf den Bus, der mich die 5 Kilometer, für 2,5 Schekel, wieder auf den Israel National Trail bringen sollte. Schnell waren die 11 Kilometer bis nach Tel Arad geschafft. Jeder einzelne Kilometer  beeindruckte durch einen fast unglaublichen Wechsel der Landschaft. Rechts die Wüste, links eine Landschaft wie bei mir im Vorharz. Der höchste Punkt lag heute bei 850 Metern. Sturmböen empfingen mich am Kibbuz Amasa und dort habe ich eben ein Bett im Hikker-Zimmer bezogen. Hier spielt es auch keine Rolle, ob die 6 Betten mit 7 Hikkern leicht überbelegt sind, es gibt eine schöne warme Dusche. Stellt euch vor, welch eine Freude, ich habe unterwegs Inbar auf halber Strecke eingeholt. ER ist früher wieder los als geplant und ICH bin auch wieder eher los. Tja, und somit brachte uns unsere jeweilige Tagesplanänderung zufällig wieder zusammen. Nun  ist noch die Fusspflege angesagt. Doch vorher einen kleinen, aber sehr wichtigen Tipp: nehmt unbedingt ein paar Sandalen oder Latschen mit. Es ist eine Wohltat, nach der Wanderung aus den Schuhen herauszukommen. Außerdem hätte mir Oropax einige schlaflose Nächte erspart. Gute Nacht, allen Meterologen. Schickt bitte ein wenig Wärme. Es ist saukalt hier oben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.