40. Tag Caesarea, ein Ort mit Geschichte

Gestern Abend bin ich dann doch nicht mehr losgelaufen. Die Dunkelheit am Meer ist eine andere als die im Landesinneren, nämlich viel, viel dunkler. Man hört das Meer rauschen und es hat eine unergründliche Anziehungskraft. Laufend stand ich mit meinen Schuhen im Wasser. Das brachte nichts. Deshalb bin ich erst heute früh los. SEHR früh. Ca. 36 km mussten bewältigt werden. Auf fünf Uhr hatte ich den Etappenstart festgelegt. Also den Wecker auf  vier Uhr gestellt. Vorbereiten, packen, Kaffee trinken und los gings. Im Schein der Kopflampe schwirrten hunderte Mücken um mich herum. Die hatte ich vorher alle im Zelt. Aber das Innenzelt bot mir offensichtlich in der Nacht den so wichtigen Schutz vor ihren Stichen. Ceasarea hat für mich eine große Bedeutung. Mit meinem verstorbenen Freund, Dr. Rainer Friebe, war ich in meiner Heimat sehr oft auf der Suche nach Beweisen römischer Geschichte in meiner Heimat. Ich habe heute bereits Proben vom opus caementitium, dem römischen Beton genommen, um die Puzzolane des Herodes mit denen des Augustus im Harz zu vergleichen und freue mich jetzt schon riesig auf die zu erwartenden Ergebnisse. Nach meiner Ankunft in Ceasarea musste ich mit Entsetzen feststellen, dass der alte Kiosk vom letzten Jahr seinen Standort offensichtlich verlassen hatte und ich ohne Wasser auf keinen Fall hier bleiben konnte. Also, den Rucksack wieder aufgesetzt und noch einmal zurück zur Tankstelle, wieder 6km zusätzlich zum eigentlichen Shvil gelaufen. Jetzt aber sitze ich völlig allein und total zufrieden am Strand vor meinem Zelt. Die Sonne ist schon vor einiger Zeit hinter dem riesigen Vadukt der Römer untergegangen. Geschichte hautnah. Ich würde gern noch einige Tage hier bleiben. Aber ich habe ein Ziel und auch die römischen Truppen durften sich ja bekanntlich keinen Müßiggang leisten. Gute Nacht, allen Liebhabern der alten Römer.

2 Gedanken zu „40. Tag Caesarea, ein Ort mit Geschichte“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.