43. Tag Die Versuchung

Sonne, wo bist du? Sie hängt wohl am Mittelmeer fest. Drum sag ich es gleich: Akkus nicht aufgeladen, Stimmung eher quackig. Aber ein paar Zeilen krieg ich zustande, denn heute lauerte die große Versuchung auf mich. Als ich morgens aus dem Zelt kroch, traute ich meinen Augen nicht. Ein riesiges Getümmel herrschte auf dem Picknickplatz. Jeeps mit Anhängern, unzählige Wassertanks, Verpflegungsfahrzeuge und Menschen über Menschen überschütteten meine müden Gehirnzellen. Eine Gruppe von Wanderern zwischen 25 und 70 Jahren, die ebenfalls den gesamten Shvil laufen, auch von Süd nach Nord, begrüßten mich mit einem fröhlichen Shalom. Ich bewunderte ihre logistische Ausrüstung und nach einem gemeinsamen Kaffee luden sie mich ein, gemeinsam mit ihnen die nächsten Etappen zu laufen. Ich schüttelte den Kopf. Dann wenigstens das Gepäck nicht mehr mitschleppen. Oh, man, die Versuchung war enorm, welch eine Erleichterung wäre das für mich! Aber ich zögerte nur kurz und meine Entscheidung stand fest. Ich hab es auch so bis hierher geschafft und jetzt wollte ich einfach weiterhin meine Unabhängigkeit behalten. Irgendwie ist mir das ganz, ganz wichtig. Also zog ich alleine weiter. Unterwegs sah ich die Verwüstungen, die die Waldbrände vor Jahren angerichtet hatten. Ich kannte diese Gegend schon aus meinem Urlaub 2011. Es gab viele Opfer damals. Minderjährige Kinder hatten fahrlässig ein Lagerfeuer errichtet und entfachten damit ein dramatisches Inferno. Heute sind bereits weite Flächen wieder bewaldet. Ja, Israel, du hast viel geschafft, um die Schäden zu beseitigen, aber eine Narbe wird davon immer sichtbar bleiben. Gute Nacht, allen Feuerwhrmännern auf der Welt. Ihr seid überall unersetzbar.

Ein Gedanke zu „43. Tag Die Versuchung“

  1. Alle Achtung so standhaft zu bleiben und nicht mit der Gruppe mit zupilgern. Ich hätte nicht diesen Mut. Gratulation Du tust viel für Deine Seele und Deine Selbstachtung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.